Fortbildung über die Rechte von hilfe- und pflegebedürftigen Menschen

Hausen. Das Landesamt für Soziales, Jugend- und Versorgung veranstaltete Anfang November im Margaretha-Flesch-Haus eine Fortbildung für Mitglieder in Heimbeiräten. Das Thema des Nachmittags war die sogenannte „Pflege-Charta“. 65 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Kreisen Neuwied und Bad Neuenahr-Ahrweiler waren der Einladung gefolgt. Als Heimbeiräte vertreten sie die Interessen von Bewohnern in Pflegeeinrichtungen und können so auf Angelegenheiten des Heimbetriebs Einfluss nehmen. Für ihre Arbeit ist es wichtig zu wissen, welche Rechte hilfe- und pflegebedürftige Menschen in Deutschland haben. Diese Rechte wurden 2005 in der „Pflege-Charta“ unter anderem vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und dem Bundesministerium für Gesundheit verabschiedet. Interessiert folgten die Teilnehmer den Ausführungen der Referentinnen Corina Cassens und Martina Luig-Kaspari vom Landesamt, die ihnen diese Rechte im Einzelnen erläuterten und auch Fragen zu konkreten Fällen beantworteten.

Einrichtungsleiter Frank-Ulrich Kron hieß die Referentinnen der Fortbildung zum Thema „Pflege-Charta“ Corina Cassens und Martina Luig-Kaspari (von links) im Margaretha-Flesch-Haus willkommen.

13.11.2017

Margaretha-Flesch-Haus

In der Au 2
53547 Hausen
Telefon:02638 9306-0
Telefax:02638 9306-29
Internet: www.margaretha-flesch-haus.de www.margaretha-flesch-haus.de

Ansprechpartner

Frank-Ulrich Kron

Einrichtungsleiter

Telefon:02638 9306-0
Telefax:02638 9306-29
E-Mail:info@​margaretha-​flesch-​haus.​de

Torsten Muscheid

Pflegedienstleiter

Telefon:02638 9306-0
Telefax:02638 9306-29
E-Mail:info@​margaretha-​flesch-​haus.​de